Fish im Backteig

Fisch, Garnelen und Muscheln, das sind Zutaten, die bekanntermaßen bei mir sehr oft zubereitet werden und daher dürfen Fish & Chips in dieser Sammlung natürlich nicht fehlen. Schmeckt den großen und kleinen Kindern sehr gut. Es müssen nämlich nicht immer die bekannten Fischstäbchen aus der Packung sein.

Fish Chips

Meine „Chips“ waren dieses Mal keine Pommes Frittes, sondern Kartoffeln aus der Heißluftfritteuse. Dazu habe ich die Kartoffeln geschält und geviertelt. Mit Salz und Paprika würzen und mit etwas Öl besprühen. In der Heißluftfritteuse werden diese dann ca. 20 – 25 Minuten bei 200 Grad gebacken.

Fish & Chips

Für 4 Personen benötigst du diese Zutaten:
ca. 800 g Kabeljaufilet
gemahlenen Pfeffer, Salz
Ein paar Spritzer Zitronensaft (und eine Zitrone zum Servieren)
2 Ei-Gelb
150 g Mehl
150 g Milch
1 EL neutrales Öl (weiteres Öl zum Frittieren: ca. 1 Liter)

Zutaten für eine Remoulade:
3 hart gekochte Eier
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Petersilie
1 kleine Zwiebel oder 1 – 2 Frühlingszwiebeln
3 kleine, eingelegte Gurken
Salz, Pfeffer
ca. 120 g Mayounnaise
ca. 150 g Schmand oder Creme Fraiche (alternativ funktioniert auch griechischer Joghurt sehr gut).

Fish im Backteig


Zubereitung:
Die Zubereitung startet mit der Remoulade. Dazu schälst du die Eier und hackst diese grob, damit sie anschließend in eine Schüssel gegeben werden können. Schnittlauch und Petersilie ebenfalls hacken und dazu geben. Zwiebel in kleine Würfel schneiden (bei der Frühlingszwiebel in feine Ringe). Die eingelegten Gurken ebenfalls fein hacken. Alle weiteren Zutaten der Remoulade in die Schüssel geben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Jetzt starten wir mit der Zubereitung des Fisches. Dazu werden die Fischfilets in 2 – 3 cm breite Stücke geschnitten. Anschließend Mehl, Salz, Milch, 1 EL Öl und Eigelbe in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter den heben.

In einer tiefen Pfanne – ich verwende dazu meine WOK-Pfanne – erhitzt du nun das Öl. Du erkennst, dass das Öl heiß ist, wenn du einen Holzlöffel oder Stiel in das Öl stellst und sich um den Stiel herum kleine Blasen bilden. Jetzt ziehst du die Fischstücke durch den Teig und lässt diese vorsichtig in das Öl gleiten. Die Nuggets backen so lange, bis sie rundherum eine schöne Farbe haben – und zwar auf mittlerer Hitze. Fischstücke mit einer Zange oder einem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Vorgang wiederholen, bis alle Fischteilchen verarbeitet sind.

Mit den Kartoffeln und der Remoulade servieren und heiß genießen.

Fish

lenasdaily

Leckere Rezepte, die schnell und einfach zubereitet sind.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: