Pfannen Cookie

Pfannen Cookie

Wenn dir ein Cookie nicht genügt, dann mach dir einfach eine ganze Pfanne voll, ganz nach dieser Devise ist mein Pfannen Cookie entstanden.

Pfannen Cookie

In den USA habe ich solche süssen Backwerke schon häufiger gekostet. Leider sind sie dort meist viel zu süss für meinen Geschmack, aber wenn man den Zuckergehalt drastisch reduziert, schmeckt ein Riesen Cookie einfach super lecker. Du kannst den Pfannen Cookie als Dessert zubereiten, vielleicht mit Vanilleeis oder aber einfach zur Kaffeezeit servieren.

Zutaten:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Backsoda /Natron
1/2 TL Salz
220 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
100 g Zucker
1 Ei
2 Eigelb
1 EL Vanille-Extrakt
200 – 250 g Schokodrops

Cookie in der Pfanne

Zubereitung:
Zum Start heizt du den Backofen auf 200 ° Umluft auf.

Zum Backen selbst benötigst du ein geeignetes Gefäß. Ich finde, dass der Pfannen Cookie besonders gut in einer gusseisernen Pfanne wird und auch hübsch aussieht. Es eignet sich auch jedes andere Gefäß, das für den Backofen geeignet ist.

Das Besondere an dem Teig ist, dass er fast wie ein Brandteig hergestellt wird, das macht die Konsistenz auch besonders soft. Zumindest wird die Butter in einem Topf geschmolzen.

Von der geschmolzenen Butter entnimmst du 2 – 3 EL und gibst diese in die Pfanne, in der der Cookie dann gebacken werden soll, damit dieser sich gut von der Pfanne lösen kann.

Jetzt gibst du den Zucker (beide Sorten) zur flüssigen Butter und rührst so lange, bis sich dieser aufgelöst hat. Dann nimmst du den Topf vom Herd und gibst die Butter-Zucker-Masse in die Rührschüssel deiner Küchenmaschine. Nun kommen die trockenen Zutaten in die Schüssel (Mehl, Backpulver, Backsoda, Vanille-Extrakt und dann das Ei und die beiden Eigelbe. Alle Zutaten werden nun gut miteinander vermengt und es entsteht ein zäher, klebriger Teig. Am Ende hebst du mit einem Kochlöffel noch die 2/3 der Schokodrops unter.

Die Pfanne wird jetzt mit der Butter ausgestrichen und dann gibst du den Teig des Cookies hinein und verstreichst in gleichmäßig. Meine war ca. 20 cm im Durchmesser, dadurch entsteht ein dicker Cookies. Wenn du aber lieber dünne knusprige Cookies magst, verwendest du entweder eine größere Pfanne oder gibst den Teig in Papierbackformen, die du überall im Supermarkt findest.

Am Ende gibst du die restlichen Schokodrops in die Pfanne und drückst diese mit den Fingern etwas in den Teig.

Die Pfanne wandert jetzt in den vorheizten Backofen und bleibst dort ca. 20 -25 Minuten. Der Pfannen Cookie sollte eine softe Konsistenz haben. In den USA nennt man des „chewy“. Wenn du es eher fester bzw. knuspriger magst, lässt du den Cookie für weitere 5 – 10 Minuten im Ofen.

Warm serviert schmeckt der Pfannen Cookie am besten.

Pfannen Cookie

Du suchst nach einem klassischen Cookie-Rezept? Dann findest du hier meine Version davon: Schokoladen Cookies

lenasdaily

Leckere Rezepte, die schnell und einfach zubereitet sind.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: