Crispy Tofu Asia Curry

Crispy Tofu

Heute komme ich mit einem veganen Rezept um die Ecke und zwar mit dem Rezept für ein Crispy Tofu Asia Curry, welches du unbedingt ausprobieren solltest. Bisher waren Tofu und ich keine Freunde. Meist hat er mir nicht geschmeckt. Aber jetzt habe ich den Crispy Tofu entdeckt und bin ganz begeistert.

Crispy Tofu im Teller

Für alle Tofu-Anfänger kann ich nur empfehlen, mit einer Version mit einer kräftigen Sauce zu starten, so wie hier im Asia Curry. Meine Mutter hat nicht einmal gemerkt, dass sie Tofu gegessen hat. Eine tolle Alternative um den Fleischkonsum zu reduzieren.

Das Curry ist in wenigen Minuten zusammengerührt. Du kannst jede Gemüse-Sorte verwenden, die dir am besten schmeckt. Ich kaufe meist einen Gemüse-Mix oder verwende alle Sorten, die ich noch im Kühlschrank finde. In diesem Curry habe ich Paprika, Zwiebeln, Karotten, Mungokeimlinge und Brokkoli verwendet. Zum Schluß habe ich noch eine Frühlingszweibel und gehackte Macadamia-Nüsse darüber gestreut. Die Kochzeit lag bei ca. 5 Minuten.

Zutaten für das Gemüse-Curry:
1 – 2 EL Öl
1 Paprika rot
3 Karotten
1/2 Brokkoli-Kopf
1 Zwiebel
100 g Mungobohnenkeimlinge
1 Dose Kokosmilch
1 TL rote Curry-Paste
1 EL Sojasauce
1 EL Oyster-Sauce
Salz, Pfeffer
ggfs. etwas Gemüsebrühe-Pulver und Koriander

Zutaten für den crispy Tofu:
1 Päckchen Tofu
2 EL Ol
1 Knoblauchzehe gepresst oder 1 TL Knoblauch-Pulver
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Paprika-Pulver
2 EL Speisestärke

Asia Pfanne

Zubereitung Gemüse-Curry:

Zu Beginn das Gemüse waschen und in Stücke schneiden, damit alles parat steht. Alle weiteren Zutaten bereitstellen. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen. Die Karotten habe ich geschält und diagonal in Streifen geschnitten. Die Paprika von den Kernen befreien und ebenfalls in Streifen schneiden. Bambusstreifen aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen.

Wok-Pfanne auf dem Herd erhitzen und Öl hinzugeben. Nun das Gemüse nach und nach in die heiße Pfanne geben und wenden. Alle Gewürze in die Pfanne geben und kurz weiterdünsten. Nun die Kokosmilch hinzugeben. Das Gemüse ein paar Minuten aufkochen lassen und dann final abschmecken.

Zubereitung des Crispy Tofu:
Tofu aus der Verpackung nehmen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. In Würfel schneiden. In einer Schüssel werden alle weiteren Zutaten vermengt. Die Tofuwürfel jetzt in die Schüssel geben und mit der Marinade vermengen, bis jeder Würfel rundherum bedeckt ist.

Bei der Zubereitung in einer Pfanne jetzt ca. 50 ml Öl erhitzen und die Tofuwürfel von allen Seiten bei mittlerer Hitze backen, bis es eine schöne Farbe bekommen.

Wer sich das Öl sparen will und eine Heißluftfritteuse besitzt, kann den Tofu bei 200 ° Grad ca. 15 – 20 Minuten backen, bis er kross ist.

Jetzt kannst du das Crispy Tofu Asia Curry in einem tiefen Teller anrichten und den crispy Tofu darüber geben. Am Ende optional noch in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel, Koriander und Nüsse darüber streuen und jetzt kann schon gegessen werdne.

Wenn du noch eine weitere Beilage dazu benötigst, empfehle ich Reis.

Eine Gemüse-Curry mit Hähnchen ist auch eine leckere Alternative. Das Rezept dazu findest du hier: Gemüse-Curry mit Hähnchen

Crispy Tofu

lenasdaily

Das Leben einer berufstätigen Frau, die gerne kocht und backt.

%d Bloggern gefällt das: