Sheperd´s Pie

Shepers Pie mit Löffel

Wenn du Hackfleisch-Soßen liebst, dann ist der Sheperd´s Pie absolut etwas für dich. Bei mir hat die Liebe dazu begonnen, als ich vor langer Zeit auf der Suche nach einer Alternative zu Spaghetti Bolognese gesucht hatte. Natürlich kann ich Bolognese ständig essen – wirklich, aber manchmal darf es dann doch etwas anderes sein. Und deshalb gefällt mir der Klassiker aus England bzw. Irland so gut, denn nicht nur die Soße schmeckt anders, sondern dieser Hackfleisch-Auflauf wird auch mit Kartoffelbrei überbacken und nicht mit Nudeln serviert.

Shepers Pie mit Löffel

Sheperd´s Pie ist ein leckeres Gericht für die ganze Familie und die Zubereitung ist ähnlich zu einer Bolognese. Am Ende gibst du die Hackfleisch-Masse in einem Auflaufform, bestreichst diese mit dem zubereiteten Kartoffelbrei und überbackst das ganze zusätzlich. Probier es einfach aus!

Zutaten 4 – 6 Personen:

1 große Zwiebel oder 2 kleine Zwiebeln
3 große Karotten
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
500 g Hackfleisch je nach Vorlieben (ich verwende Rinderhack)
1 kleine Dose passierte Tomaten (ca. 300 g)
200 g Erbsen (Tiefkühl)
100 g Weißwein
1 – 2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
2 EL Worcester Sauce

Optional: 1 Knoblauch-Zehe

Für den Kartoffelbrei:
ca. 1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
ca. 100 – 150 ml MIlch
50 g Butter
2 TL Salz

Optional: geriebener Käse ca. eine Hand voll
Ich gebe manchmal Käse über den Kartoffel und dann auch wieder nicht. Das kannst du ganz nach deinen eigenen Vorlieben entscheiden.

Zubereitung:

Wir starten mit der Zubereitung der Sauce:

Zuerst schälst du die Zwiebel (Knoblauch ebenfalls) und schneidest diese dann in kleine Würfel. Den Knoblauch kannst du ebenfalls hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Anschließend schälst du die Karotten und würfelst diese ebenfalls.

In einem größeren Topf wird nun das Öl erhitzt. Die Zwiebeln darin glasig dünsten und dann kommt der Knoblauch sowie die Karotten-Würfel hinzu, weitere 5 Minuten dünsten lassen. Nun gibst du das Tomatenmark in den Topf und lässt den Inhalt weitere 5 Minuten auf mittlerer Hitze weiter dünsten. Im nächsten Schritt wird das Hackfleisch zur Zwiebel-Karotten-Masse gegeben und gut untergerührt. Es sollen ja keine kleine Hackbällchen entstehen, sondern eine krümelige Sauce. Wenn das Fleisch ca. 10 Minuten gedünstet und gerührt wurde, wird es Zeit die Tomaten, den Weißwein, die Erbsen, die Worcester-Sauce sowie Salz und Pfeffer dazu zugeben. Den Topfinhalt gut verrühren und mit geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit bereite ich dann den Kartoffelbrei zu. Dazu werden die Kartoffeln geschält und in gleich große Stücke geschnitten. Da wir die Kartoffeln zu einem Brei verarbeiten, dürfen die Stücke gerne kleiner sein. Ich würde die Kartoffel in mindestens 6 Stücke schneiden.

Die Kartoffeln werden in einem Topf mit Salzwasser ca. 20 Minuten gekochten. Dann sollten sie durch sein. Nach der Kochzeit wird das Wasser abgegossen. Den Kochtopf kurz ausspülen und wieder auf den Herd stellen. Nun wird die Butter darin geschmolzen. Normalerweise erhitzt man die Milch vor der Zubereitung eines Kartoffelbreis. Da unser Kartoffelbrei aber wieder in den Backofen kommt, kannst du dir diesen Schritt gerne sparen.

Wenn die Butter geschmolzen ist, gibst du die gekochten Kartoffeln wieder in den Topf. Die Milch gebe ich in 2 – 3 Portionen zu den Kartoffeln und zerstampfe diese erst einmal bevor ich weitere Milch hinzu gebe. Wir möchten schließlich einen festen Brei und keine dünne Kartoffelsauce zubereiten. Den Kartoffel nochmals mit Salz abschmecken.

Gleiches gilt für die Hackfleisch-Sauce. Vor der weiteren Zubereitung solltest du auch diese nochmals abschmecken.

Im nächsten Schritt benötigst du eine große Auflaufform oder einen Bräter, der in den Backofen gestellt werden kann. Zuerst wird die Hackfleisch-Sauce in die Auflaufform gegeben. Darüber verteilst du dann den Kartoffelbrei. Jetzt wäre dann die Zeit um den Käse noch darüber zu streuen.

Den Backofen kannst du auf 200 ° Grad Umluft aufheizen. Die Auflaufform geht für ca. 30 Minuten in den heißen Ofen. Der Kartoffelbrei sollte auf der Oberseite eine leichte Bräune bekommen. Dann ist der Hackfleisch-Auflauf oder besser gesagt der Sheperd´s Pie fertig.


lenasdaily

Das Leben einer berufstätigen Frau, die gerne kocht und backt.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: