Parmaschinken-Nektarinen-Crostini

Nektarinen Crostine

Ob als Vorspeise oder einfach als Snack oder Abendbrot, die Parmaschinken-Nektarinen-Crostini sind schnell gemacht, sehen super aus und schmecken hervorragend, besonders, wenn du kleine Leckereien genauso magst wie ich.

Eine weitere, auch sehr leckere Alternative wären zusätzlich Crostini mit gegrillten Pfirsichen, die dann entweder nach dem Grillen mit Schinken umwickelt werden oder mit dem Schinken gegrillt sind. Probier es es einfach aus.

Crostini

Folgende Zutaten benötigst du für die Parmaschinken-Nektarinen-Crostini: (6 – 8 Stück)

2 Nektarinen
4 Scheiben Parmaschinken – halbiert (= 8 Stück)
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Honig
100 g Ricotta
1 Spritzer Zitronensaft
Einige Blätter Basilikum, fein in Streifen geschnitten

1/2 Baguette (oder anderes Brot zum Toasten geeignet)
1 – 2 EL Olivenöl, 1 Prise Salz
Optional: 1 Knoblauchzehe

Parmaschinken Crostinis


Zubereitung:

Zu Beginn werden die Brotscheiben geröstet. Dafür wird das Baguette in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzt. Die Brotscheiben mit der Knoblauchzehe einreiben und in die Pfanne legen, bis die Scheiben auf beiden Seiten schön geröstet und knusprig sind. Die Baguette-Scheiben aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Im zweiten Schritt verrührst du den Ricotta mit Honig und Zitronensaft. Nun kannst du die Käsecreme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du magst, kannst du nun einen Teil der Basilikumblätter (ca. 2 – 3 Blätter) in die Creme mischen. Ich streue Basilikum immer über die Crostini, das schmeckt mir besser.

Jetzt werden die Nektarinen geschwaschen und in ca. 2 cm breite Keile heruntergeschnitten. Diese werden mit dem Parmaschinken umwickelt.

Schließlich bestreichst du die gerösteten Brotscheiben kurz vor dem Servieren mit der Käsecreme und legst die umwickelten Nektarinen darauf., anschließend wird nun etwas Olivenöl und Honig darüber geträufelt und der restliche Basilikum darüber gestreut.

Crostinis

Lass es Dir schmecken!

Selbstverständlich bleibt es völlig dir überlassen, ob du das Baguette für die Crostini selbst zubereiten möchtest oder eine gekaufte Version verwendst.

Wenn du ein Baguette selbst backen willst, kannst du das mit diesem Rezept ganz einfach tun: Rustikales Baguette

Alles was du dafür brauchst, sind diese Zutaten:

330 g Wasser

2 Päck. Trockenhefe

500 g Mehl nach Belieben

20 g Backmalz (kann man auch weglassen). Ich verwende dieses hier
https://www.amazon.de/dp/B00T6BSPJW/ref=cm_sw_r_cp_tai_6vFNCbM2AX44A

1 – 2 TL Salz – ich verwende eher 2 TL Salz

1 TL Honig oder Agaven Dicksaft

Nach der Zubereitung sollte dein Baguette so aussehen:

lenasdaily

Das Leben einer berufstätigen Frau, die gerne kocht und backt.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: