Oreo Cupcakes

Oreo Cupcakes

Diese kleinen Törtchen passen auf jede Kaffeetafel. Beim Überarbeiten meiner Beiträge auf dem Blog ist mir aufgefallen, dass ich zwar das Rezept der Raffaelo Cupcakes veröffentlich habe, die Oreo Cupcakes hatte ich in all den Jahren total vergessen, obwohl sie auf den Fotos der anderen Variante deutlich zu sehen sind. Wieso? Keine Ahnung.

Also hole ich das jetzt mal nach., denn diese Cupcakes sind ebenso lecker, wie die Raffaelo Cupcakes. Lange Zeit waren sie total angesagt und sind dann wohl etwas in Vergessenheit geraten. Das soll so nicht bleiben. Das Rezept dazu steht bei mir noch auf einem alten Zettel aus 2015 und ist schon ganz abgenutzt.

Oreo Cupcakes

Cupcakes sind schnell zubereitet. Auch ein Backanfänger kann diese ohne Probleme herstellen.

**Werbung, da Markennennung / keine Kooperation / alles selbst gekauft / unbeauftragt **

Zutaten (für 6 – 8 Stück je nach Förmchen)

150 g Mehl
80 g Zucker
85 g Kakao Pulver
1 1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
2 Eier
40 g Butter, Raumtemperatur
200 ml Vollmilch
2 TL Vanillearoma oder 1 Pack. Vanillezucker
8 – 10 Oreo Kekse

Für das Frosting:
50 g Butter
200 g Mascarpone
1 TL Vanille Aroma
150 g Puderzucker
2 EL Sofort Gelatine (Pulver)
Oreo Kekse

Zur Deko: weitere Oreo Kekse

Den Backofen auf 170°C Grad vorheizen.

Zubereitung:
Zum Start legst du in die Muffin-Förmchen entsprechende Papierbackförmchen. Ich verwende am liebsten Muffin-Förmchen aus Silikon. Diese gibt es ganz oft irgendwo im Angebot. Meine sind z.B. von Tschibo.  Alternativ kannst du natürlich ein Muffin-Backblech verwenden. Die Papierförmchen kaufe ich oft günstig bei dm.

Nun werden Mehl, Zucker, Backpulver, Kakao Salz und Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer auf niedriger Stufe vermischt. Die Milch hinzufügen und weiter gut vermengen. Ei und Vanillearoma zur Mehlmasse geben und gut verrühren.Am Ende gibst du grob gehackte Oreo Kekse zum Teig und hebst diese unter. Ich verwende so ca. 6 Stück. Wenn dir der Anteil an Keksen am Teig zu gering ist, kannst du einfach noch 2 – 4 weitere Oreos dazu geben.

Jetzt kannst du die Förmchen befüllen. Gebe dazu bis zu 0,5 cm vor Ende des Muffin-Förmchen den Teig in die Form. Beim Backen geht der Teig noch weiter auf. 

Die Cupcakes ca. 20-25 Minuten im Ofen backen. Mit einem Zahnstocher kannst du prüfen, ob der Cupcake
durchgebacken ist. Bleibt kein Teig am Zahnstocher kleben, ist er fertig. Dann hat er die sogenannte Gar-Probe bestanden. Die Cupcakes jetzt gut abkühlen lassen.

Nun bereiten wir das sogenannte Frosting, also die Creme, zu:

Alle Zutaten des Frostings gut miteinander vermischen. Ich mache das mit dem Mixer. Zerkrümelte Oreos am Ende dazu geben.

Die Gelatine macht das Frosting steif und es verläuft dann nicht auf dem Cupcake. 

Alles in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen. Je größer die Spritztülle ist, desto besser sieht das Frosting aus.

Am Ende drückst du auf den Cupcake noch vorsichtig einen ganzen Keks. Fertig sind die Oreo Cupcakes.

Oreo Cupcakes

Suchst du noch nach einem Alternativ-Rezept eines Cupcakes? Dann findest du hier die Step-by-Step-Anleitung zum Raffaelo Cupcake

 
 
 
 

lenasdaily

Das Leben einer berufstätigen Frau, die gerne kocht und backt.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: