Cremiger Feta-Dip mit gerösteten Tomaten

Cremiger Feta-Dip mit gerösteten Tomaten

Nachdem in den letzten Wochen der Trend um die Baked Feta Pasta ausgebrochen war, wurde es Zeit den klassischen Feta-Dip durch die aufgewertete Version abzulösen: Cremiger Feta-Dip mit gerösteten Tomaten.

Cremiger Feta-Dip mit gerösteten tomaten

Und da mir ausschließlich geröstete Tomaten zu langweilig waren, habe ich diese noch um Oliven und Artischocken ergänzt. Dazu gab es ein – dieses Mal – gekauftes Fladenbrot. Sieht der Dip nicht super aus? Ich bin ganz begeistert.

Wenn du einen klassischen Feta-Dip suchst, wirst du hier fündig: Feta-Kräuter-Dip

Für den cremigen Feta-Dip benötigst du folgende Zutaten:

1 Stück Feta
1 Packung Frischkäse
50 ml Milch
1 TL Honig
2 EL Olivenöl
Optional: Salz und Pfeffer

Für die gerösteten Tomaten:
1/2 bis 1 Schale Cocktailtomaten
1 TL italienische Kräuter
5 EL Olivenöl
1 TL Meersalz

Optional:
100 g Oliven ohne Stein
50 – 100 g Artischocken

Cremiger Feta-Dip mit gerösteten Tomaten

Zubereitung der Feta-Creme:
Feta, Frischkäse, Milch, Honig und Olivenöl in eine Schüssel geben und gut durch mixen. Das funktioniert super in einem Standmixer, aber auch mit einem Handmixer. Mixe die Masse so lange, bis sie seidig cremig ist. Sollte die Masse zu fest sein, denn jeder Käse verhält sich hier anders, dann gib einfach etwas mehr Milch dazu. Hier würde ich quasi schluckweise vorgehen, bis die Konsistenz so ist, dass du sie als cremig bezeichnen würdest.

Am Ende kannst du die Feta-Creme noch probieren. Normalerweise solltest du hier kein zusätzliches Salz mehr benötigen. Falls doch, solltest du es unbedingt vorsichtig dosieren, da die gerösteten Tomaten auch Salz enthalten werden.

Zubereitung der gerösteten Tomaten (oder den sonstigen Zutaten, die zu noch ergänzen möchtest):
Alle Zutaten in eine Auflauf geben und gut miteinander verrühren. Wenn du Oliven oder andere zusätzliche Zutaten verwendest, wandern diese ebenfalls jetzt in die Auflaufform. Die Auflaufform stellst du jetzt in den vorgeheizten Backofen und backst die Tomaten bei 230° Grad ca. 20 – 30 Minuten. Sie sollten weich sein und etwas Farbe bekommen haben.

Sobald die Tomaten fertig sind, gibst du die Feta-Creme in eine Schüssel oder einen tiefen Teller. Nun verteilst du den Inhalt der Auflaufform – natürlich mit dem dort enthaltenen Olivenöl – über der Creme. Fertig ist ein super Dip: Cremiger Feta-Dip mit gerösteten Tomaten.

Du kannst als Brotbeilage alle Sorten Brot verwenden, die dir selbst schmecken. Ein Pfannenbrot passt auch hervorragend dazu. Ein Rezept dazu findest du hier: Pfannenbrot

Ich finde, dass dieser Dip auch hervorragend zu Falafeln passt. Auch dazu kann ich dir ein Rezept auf dem Blog anbieten: Falafel

lenasdaily

Das Leben einer berufstätigen Frau, die gerne kocht und backt.

%d Bloggern gefällt das: