Hähnchen mit Erdnuss-Sauce

Eine Erdnuss-Sauce ist schnell zubereitet und passt hervorragend zu Hähnchenfilets, aber auch zu Geflügelbällchen. Man kann sie auch als Dip für Sommerrollen verwenden. Der Aufwand ist so gering und sie schmeckt soooo lecker. Ich liebe Erdnuss-Sauce, wenn sie schön dick ist. Die Dickflüssigkeit könnt ihr aber quasi nach Euren eigenen Vorlieben einstellen.

Zutaten:
1 Dose Kokosmilch
2 – 3 EL Erdnusscreme /Butter – gekauft –
(entweder mit oder ohne Stücke)
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
ggfs. etwas Milch zum Verdünnen der Konsistenz

Hähnchenbrustfilet oder Hähnchenbrust-Innenfilet
Salz, Pfeffer, etwas Öl zum Braten

Zubereitung der Sauce:
In einem kleinen Topf wird die Kokosmilch erhitzt. Nun gebt ihr einen EL Erdnussbutter in die Kokosmilch und verrührt diese gut. Nun könnt ihr entscheiden, ob ihr noch mehr Erdnussgeschmack benötigt. Wenn ja, gibt EL-weise weitere Erdnussbutter hinzu und rührt gut um. Beachtet, dass die Sauce immer dicker wird, je mehr Erdnussbutter dazugegeben wird. Mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver abschmecken und ggfs. mit etwas Milch verdünnen.

Zubereitung Hähnchen:

Nun tupft ihr die Hähnchenbrustfilets trocken und entfernt die Sehne, falls diese noch vorhanden ist. Die Filets werden mit Salz und Pfeffer gewürzt und in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten goldbraun angebraten. Mit der Sauce servieren.

Ich benötige dazu keine große Beilage, aber ihr könnt natürlich Reis dazu servieren.