Cookies

Am Wochenende gibt es bei uns meist etwas Süsses zum Kaffee. In der Regel gibt es Kuchen oder wenn es sehr heiß ist auch Melone. Ich finde aber, wenn man so im Garten ist, die Kids und man selbst im Pool herumhüpft, dann passen Dinge für auf die Hand am besten. Deshalb habe ich heute mal wieder Cookies gebacken. Ehrlich gesagt ist das Rezept ewig alt, aber nachdem ich sie heute wieder gebacken habe, konnte ich nicht verstehen, warum sie so lange nicht mehr auf unseren Tisch gefunden haben.

Das Ursprungsrezept findet ihr hier Schokoladen Cookies

Ich habe das Rezept heute aber halbiert und es sind daraus dennoch 14 große saftige Cookies entstanden. Lieber backe ich nochmal, wenn wir wieder Nachschub brauchen.

Zutaten:
125 g weiche Butter
100 – 125 g brauner Zucker (meiner Meinung nach reicht 100g)
Prise Salz
1 Ei
1 Pack. Vanillezucker
1/2 TL Back
pulver
1/4 TL Natron
(wenn ihr kein Natron zuhause habt, verwendet einfach Backpulver)
180 g Mehl
150 g Schokotropfen
(ich verwende Zartbitter)

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz einige Minuten mit dem Mixer sehr schaumig rühren, dann die Eier gut unterschlagen. Zuletzt Mehl, Backpulver und Natron kurz dazu rühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. 2/3 der Schokolade unterheben.

Teig löffelweise als Kugeln von etwa zwei bis drei cm Durchmesser mit großem Abstand auf ein gefettetes Backblech (oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech) setzen, mit der restlichen Schokolade bestreuen. Ich verwende einen Eisportionierer, dann werden die Kekse gleich groß.

Bitte beachtet, dass die Cookies doch deutlich verlaufen. Auf dem Foto könnt ihr sehen, wie weit ich sie auseinander platziert habe. Dann kleben sich beim Backen nicht zusammen.

Bei 170° etwas 15 Minuten lang hellbraun backen. Nicht zu dunkel werden lassen – sonst trocknen die Cookies aus. Die Cookies auf dem Blech auskühlen lassen, sonst brechen sie auseinander. Am Ende sind sie außen knusprig und innen soft. Also perfekt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.