Gegrillte Langustenschwänze

Manchmal muss es etwas Besonderes sein und bei uns sind das definitiv Langustenschwänze. Wir lieben Meeresfrüchte und deshalb gönnen wir uns ab und zu auch solche Leckereien. Die Zubereitung ist eigentlich sehr einfach. Man benötigt nur ein paar Gewürze, Butter und Olivenöl und am Ende ein Baguette. Das war es dann schon. Da das Eiweiß in Meeresfrüchten sehr sättigend ist, benötigt man auch nicht ein riesiges Volumen davon.

Natürlich könnt ihr auch einfache Garnelen entsprechend zubereiten.

Wir haben mit drei Personen gegessen und pro Person hatte ich zwei ca. 15 cm lange und ca. 4 – 5 cm breite Langustenschwänze besorgt. Am Ende sind dann noch 1,5 Stück übrig geblieben. Das wird dann morgen verputzt.

Zutaten:
6 Langustenschwänze
Butter
6 EL Olivenöl
Zitronensaft
Knoblauch 6 Knoblauchzehen
Etwas Petersilie
Gemüsebrühe (Pulver)
Scampigewürz
Salz
1 Baguette zum Dippen des aromatisierten Öls und als Beilage


Zubereitung:
Ihr könnt die Langustenschwänze beim Händler halbieren lassen, falls ihr euch das nicht zutraut. Ich mache das selbst. Man benötigt ein Schneidebrett und ein scharfes Messer. Ein Langustenschwanz wird auf das Schneidebrett gelegt. Das Messer wird mit der Messerspitze in der Mitte des Panzers angesetzt und mit einem Ruck eingestochen. Dann schneidet man bis zur Schwanzende nach unten. Dreht das ganze um und wiederholt den Vorgang in die andere Richtung. Die beiden Hälften werden dann gleich weiterverarbeitet.

Der Knoblauch wird geschält und kleingehackt. Auch die Petersilie wird gehackt.

Ich gebe die Langustenschwänze in eine Auflaufform. Ich beträufle sie mit Zitronensaft. Dann würze ich diese mit Scampigewürz und und etwas Salz und streue den Knoblauch und die Petersilie darüber und lasse die Meeresfrüchte 30 Minuten darin ruhen.

Nun wird der Backofen mit der Grillfunktion aktiviert, bis er ganz heiß ist.

In der Zwischenzeit wird eine Pfanne auf dem Herd aufgeheizt. Das Olivenöl in die Pfanne geben. Ich brate die Langustenschwänze von beiden Seiten kurz an und lege sie dann wieder zurück in die Auflaufform. Das Olivenöl wird über die Langustenschwänze gegossen. Auf jeden Schwanz lege ich ein kleines Stück Butter. In das Öl streue ich noch etwas Gemüsebrühe, damit diese mehr Aroma bekommt. Später wird ihr merken warum. Das aromatisierte Öl schmeckt so gut.

Wenn die Grillfunktion die Temperatur erreicht hat, gebe ich die Auflaufform hinein und grille die Langustenschwänze nochmals für 5 Minuten direkt unter den Grillspiralen. Dann kann serviert werden.

Die Langusten und/oder das Baguette in das Öl dippen….. hm… so lecker!