Parmesan-Hähnchensticks mit Ananas-Salsa

Heute sind Hähnchensticks ständig vor meinem geistigen Auge herumgesprungen und deshalb habe ich mich entschieden Parmesan-Hähnchensticks zuzubereiten. Da es keine Mango gab, habe ich Ananas im Supermarkt mitgenommen. Daraus habe ich eine schnelle Salsa gezaubert.

Zutaten:
2 Hähnchenbrustfilets
Salz, Pfeffer
Grillgewürz
1-2 EL Zitronensaft
1-2 Schalotten (je nach Größe)
1/2 rote Chilischote
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm breit)
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker oder Agavendicksaft
1 EL Balsamico-Essig (weiß)
optional: Etwas Basilikum
2 Eier
Mehl
ca. 100 g Paniermehl
ca. 100 g geriebener Parmesan
ggfs. etwas mehr
Pflanzenöl zum Braten in der Pfanne

Das Rezept zu meinem Grillgewürz findet ihr hier: Grillgewürz

Zubereitung der Salsa:
Ich habe eine Schale essfertige Ananas gekauft, ca. 300 g und habe diese in kleine Würfel geschnitten. Die Chilischote in feine Streifen schneiden, Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein reiben oder in ganz kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, Schalotten und Ingwer dünsten. Salz, Pfeffer und Agavendicksaft bzw. Zucker hinzugeben. Mit Zitronensaft ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Ananas und Balsamico in die Pfanne geben und alles gut verrühren und beiseite stellen.

Zubereitung der Hähnchensticks:
Hähnchenfilets in Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Grillgewürz würzen.

Drei Teller vorbereiten:
Teller 1: Mehl
Teller 2: 2 Eier verquirlen
Teller 3: Paniermehl und Parmesan vermengen

Die gewürzten Hähnchenstreifen zuerst in Mehl, dann im Ei und dann im Paniermehl wenden, bis sie von allen Seiten gut bedeckt sind.

In einer Pfanne mit Öl von allen Seiten braten. Wer mag, kann über die Sticks am Ende noch Meersalz geben.

Die Sticks auf einem Teller anrichten, die Salsa in ein Glas oder eine Schüssel geben und heiß verzehren.