Spritzkuchen

Meine Mutter liebt Spritzkuchen und ich wollte schon länger welche zubereiten, Allerdings nicht die fettigen Teile, die man kaufen kann, denn diese werden wohl frittiert. Ich habe jetzt keine Diätversion kreiert, aber meine Spritzkuchen werden im Backofen zubereitet und sie waren extrem lecker, auch ohne das Fett.

Zutaten:
Für den Teig:
240 ml Wasser
3 Eier
120 g Mehl
6 EL weiche Butter
2 TL Zucker
1/4 TL Salz

Für die Glasur:
230 g Puderzucker
1 – 2 EL Milch

Zubereitung:
Ein Topf auf dem Herd erhitzen. Wasser, Butter, Zucker und Salz aufkochen lassen. Die Herdplatte herunter drehen. Mehl in den Topf geben und mit einem Rührlöffel sehr gut verrühren. Es entsteht dicker Teig. Diesen ca. 5 Minuten weiter mischen, bis die Feuchtigkeit so gut wie möglich heraus gekocht ist. Wenn sich der Teig vom Boden des Topfes löst, von der Herdplatte nehmen.

Nun benötigt ihr einen Mixer oder eine Küchenmaschine. Den Teig in eine entsprechende Schüssel geben und ein Ei hinzugeben, gut vermengen. Das nächste Ei hinzugeben. Weiter mixen. Gleich mit dem 3. Ei vorgehen. Es sollte ein dicker aber dennoch spritzbarer Teig entstehen.

Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und Kreise aufspritzen. Der Abstand zwischen den Teigkreisen sollte mindestens 3 cm sein. Aus der Teigmenge habe ich 6 Kringel herausbekommen. Wenn ihr die Kringel kleiner spritzt sollten 8 oder 9 Stück damit herauskommen.

Das Blech mit den Kringeln in den heissen Ofen geben und 5 Minuten bei 220 °C backen. Dann die Temperatur auf 180 °C herunter stellen und weitere 15 Minuten backen. Den Backofen ausschalten und weitere 10 Minuten im Ofen stehen lassen. Die Tür mit einem Holzlöffel blockieren, so dass die warme Luft entweichen kann.

Danach die Spritzkuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Puder mit Milch zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Startet mit 1 EL Milch und tastet Euch langsam heran.

Die Spritzkuchen mit der Glasur bestreichen. Ich habe das mit einem Kaffeelöffel gemacht. Trocknen lassen.

Jetzt können die Spritzkuchen verputzt werden.