Honig Chili Senf

Mein Vorrat an Senf ist zu Ende gegangen und da musste neuer her. Vor allem, da wir morgen wieder grillen werden. Ich liebe selbstgemachten Senf und die Zubereitung ist wirklich ganz einfach.

**Werbung, da Markennennung / keine Kooperation / alles selbst gekauft / unbeauftragt**

Es gibt zwei Möglichkeiten: man kauf Senfkörner und zerstößt diese im Mörser oder in einem Küchengerät oder man verwendet Senfpulver.

Ich habe da keine großen Vorlieben, lediglich empfinde ich den Senf aus Senfkörnern milder als den aus Senfpulver. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Heute habe ich mich für einen süsslich-scharfen Honig Chili Senf entschieden, weshalb auch Senfpulver zum Einsatz kam.

Zutaten:
150 g Senfpulver (oder Senfkörner)
150 g Wasser
1 – 2 Chilischoten
4 EL Honig
2 TL Salz
8 EL Tafelessig (oder heller Balsamico)
1 TL Currypulver

Zubereitung im Thermomix:
Chili und Wasser in den Mixtopf geben und bei 5 Minuten/120 °/Stufe 2 erhitzen. Anschließend das Senfpulver hinzugeben und 1 Min/Stufe 3 vermengen. Die Masse im Mixtopf 10 Minuten quellen lassen.

Danach alle anderen Zutaten hinzufügen und 2 Min/Stufe 5 gut vermengen lassen.

In Gläser abgefüllt, hält sich der Senf mehrere Monate im Kühlschrank.

Zubereitung ohne Thermomix:
150 ml kochendes Wasser in eine Schüssel gegeben. Senfpulver hinzufügen und mit einem Schneebesen gut vermengen, damit keine Klumpen entstehen. Wer mag, kann dafür auch den Mixer verwenden. Die Masse 10 Minuten quellen lassen.

Anschließend alle Zutaten hinzufügen und wieder sehr gut vermengen.

Fertig ist der Senf! Es ist wirklich kein Hexenwerk. Man kann das Rezept immer wieder abwandeln, in dem man z.B. getrocknete Kräuter hinzufügt oder dunklen Balsamico verwendet bzw. grüne Pfefferkörner unterrührt.

Ein weiteres Senf-Rezept, das immer gut angekommen ist, findet ihr hier: https://lenasdaily.com/2019/04/05/balsamico-honig-senf-geschenke-aus-der-kueche/

oder hier: https://lenasdaily.com/2018/08/16/scharfer-senf-homemade/