Marmorkuchen

Ich habe heute mein Rezept des Marmorkuchen etwas angepasst. Das ursprüngliche Rezept ist weiterhin auf dem Blog zu finden und zwar hier:
https://lenasdaily.com/2013/04/12/tag-7-der-kochwoche-marmorkuchen/
Es ist auch weiterhin sehr lecker. Aber nach all den Jahren muss ich sagen, dass es mir zu süss geworden ist. Deshalb habe ich die Zuckermenge reduziert.

Das Rezept habe ich bestimmt schon weiter über 100x zubereitet. Der Kuchen ist so locker und luftig auch noch Tage nach dem Backen. Das Rezept kann auch in einen Nusskuchen umfunktioniert werden. Die Mehlmenge wird dann halbiert und mit gemahlenen Nüssen ersetzt. Also ganz wie ihr es mögt.

Zutaten:
6 Eigelb
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/8 l Wasser
–> schaumig rühren

6 Eiweiß steif schlagen

375 gr. Mehl
1 Päckchen Backpulver
1/8 l Oel
–> unter die Eigelbmasse rühren

–> Eisschneemasse unterheben

Etwas Kakopulver und Puderzucker

Vom hellen Teig ca. 1/3 der Masse wegnehmen und 2-3 Essl. Kakaopulver unterheben. Das kommt ganz auf euren persönlichen Geschmack an. Kakaopulver mit der Masse verrühren.
Den hellen Teig in eine gefettete Backform geben. Die dunkle Masse darüber verteilen. Mit einer Gabel mit runden Bewegungen die dunkle Masse in Abständen unter die helle Teigmasse heben. Dadurch entsteht das Marmormuster.

Im vorgeheizen Backofen bei 180 Grad 40 – 45 Minuten backen.

Den ausgekühlten Kuchen aus der Form holen und mit Puderzucker bestreuen.



Der Kuchen kann auch in einer Guglhupf-Form gebacken werden ich habe allerdings eine solche Springform verwendet: