Panierter Mozzarella

In der Kategorie „einfach zubereitet, schmeckt super und macht auch was her“ hält sich dieses Gericht ganz oben auf. Ich habe es in den letzten 10 Tagen genau 3 x gegessen und kann nicht genug davon bekommen.

Es sieht nicht nur hübsch aus, es ist auch wirklich sehr lecker. Natürlich kann man auch Mozzarella auch ohne Schnickschnack essen. Aber manchmal darf es einfach ein wenig mehr sein.

Zutaten:
1 Kugel Mozzarella
1 Ei
2 EL Mehl
1 Tasse Paniermehl oder Pankomehl
Salz, Pfeffer
1 große Fleischtomate
1 EL Pesto
4 EL Olivenöl für die Pfanne

Zubereitung:
Mozzarella aus der Verpackung nehmen und mit einem Küchentuch abtrocknen. In drei ungefähr gleich dicke Scheiben schneiden.

Jetzt braucht ihr 3 Teller:
Teller Nr. 1: Mehl
Teller Nr. 2: Ei aufschlagen und mit einer kleinen Gabel verquirlen
Teller Nr. 3: Paniermehl oder Pankomehl

Die Fleischtomate waschen und in etwas gleich dicke Scheiben wie der Mozzarella schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne scharf von beiden Seiten anbraten. Besonders schön wird es, wenn man die Tomatenscheiben in einer Grillpfanne brät. Dann bekommen die Tomaten schöne Streifen. Es funktioniert aber prima auch in einer anderen Pfanne.

Die letzten beiden Male hatte ich den Mozzarella in der Heissluftfritteuse zubereitet, was wunderbar funktionierte. Heute hatte ich Lust ihn in der Pfanne zuzubereiten.

Stellt eine beschichtete Pfanne auf den Herd und gebt 4 EL Olivenöl hinein.
Wenn ihr einen Holzlöffel in das Öl der Pfanne stellt und sich Blasen rund um den Stil bilden, dann ist das Öl heiß genug. Bis es soweit ist, paniert ihr den Mozzarella.

Das Panieren erfolgt in der Reihenfolge
– Mehl
– Ei
– Paniermehl/Pankomehl

Drückt das Paniermehl nochmals fest an und dann kann der Mozzarella gebacken werden.

Nun wird der Mozzarella von beiden Seiten angebraten, bis die Panade einen schönen goldbraunen Ton bekommt.

Während der Mozzarella brät, die Tomatenscheiben auf einem Teller legen.

Den Mozzarella aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchentuch kurz vom überschüssigen Öl befreien. Dann auf den Tomatenscheiben anrichten.

Mit einem Löffel Pesto um die Tomatenscheiben herum verteilen.

Fertig ist das Mahl!