Rindfleisch-Suppe Hausfrauen-Art

Wenn es draußen Regnet und ungemütlich ist, dass ist eine deftige Suppe genau das Richtige. Wir essen gerne eine Suppe oder einen Eintopf in meiner Familie und es gar nicht so kompliziert eine gute Suppe zuzubereiten.

4 – 6 Personen

Diese Zutaten werden benötigt:
1 Bund Suppengemüse
2 weitere Möhren
1,5 Liter Wasser
Salz, Pfeffer
Petersilie 1/2 Bund oder 2 EL getrocknete Petersilie
1 kg Suppenfleisch (Rind) mit Knochen
2 – 3 Würfel Fleischbrühe
wer mag kann noch kleine Nudeln oder Reis (ca. 50 – 100 g hinzugeben)



Zubereitung:
Zum Start benötigt ihr einen großen Topf.

Darin platziert ihr das Suppenfleisch und gießt das Wasser dazu. Die Flüssigkeit mit dem Fleisch wird ungewürzt erhitzt. Es darf aber nicht stark blubbern. Wenn ihr eine klare Brühe in der Suppe haben möchtet, dann solltet ihr die Flüssigkeit langsam siedend erhitzen. Nach einer Weile sammelt sich bräunlicher „Schaum“ auf der Wasseroberfläche. Diesen solltet ihr mit einem kleinen feinen Sieb abseihen. Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange, bis kaum noch Schaum auf der Oberfläche schwimmt.


In der Zwischenzeit schneidet ihr das Suppengemüse in Würfel oder kauft wie ich dieses Mal bereits vorgeschnittenes Suppengemüse. Die Petersilie fein hacken und mit dem Gemüse in den Topf geben. Nun werden die Würfel der Fleischbrühe hinzugeben. Startet mit 2 Stück und dann prüft ihr später, ob noch mehr Gewürze notwendig sind. Diese Würfel bekommt ihr von allen bekannten Marken in den Supermärkten. Die Suppe wird mit Salz und Pfeffer abgewürzt. Sie kann zum Start eher wenig gewürzt wirken. Später kann man noch nachwürzen. Das ist besser, als wenn man die Suppe zu stark würzt und sie dann zu salzig schmeckt.

Nun lassen wir die Suppe auf niedriger bis mittlerer Stufe – je nach Herd – „leise“ vor sich hinköcheln. Das ca. 1,5 Stunden lang.

Im Anschluss wird das Fleisch aus dem Topf entnommen und vom Knochen gelöst und in kleine Würfel geschnitten. Die Fleischwürfel werden wieder in die Suppe gegeben.

Wenn Reis oder Nudeln hinzugegeben werden sollen, dann muss die Suppe nochmals 10 – 20 Minuten kochen. Am besten auf die Packungshinweise der gewählten Produkte schauen und den Anweisungen zur Kochzeit folgen.

Jetzt folgt das finale Abschmecken der Suppe, wie oben beschrieben.

Die Suppe wird heiß serviert. Am besten schmeckt mir Suppe mit einem Butterbrot. Das könnt ihr natürlich weglassen.