Chicken Fingers

Die krossen Hähnchenteile müsst ihr unbedingt ausprobieren. Ob als Patty-Alternative bei einem Burger oder als Fleisch-Version zu Folienkartoffeln, Pommes oder auf einem Salat. Sie werden euch nicht enttäuschen. Besonders knusprig werden sie durch die Panko-Panade. Also los geht´s.

Chicken Fingers

**Werbung, da Markennennung / Keine Kooperation / alles selbst gekauft / unbeauftragt**

Zutaten:
Hähnchenbrust-Filets oder schon dünn geschnittene Hähnchen-Minutenschnitzel
Salz, Pfeffer
1 Beutel Pankomehl
1 Ei

Zubereitung:
Wenn ihr die vereinfachte Version zubereiten möchtet, dann solltet ihr die dünn geschnittenen Minutenschnitzel wählen. Diese sind in weniger als 5 Minuten vorbereitet und in weiteren 5 – 6 Minuten fertig zum Verzehr.
Diese sollten dann in ca. 3 cm breite Stücke geschnitten werden.


Solltet Ihr euch für die Hähnchenbrust-Filets entscheiden müssen diese in maximal fingerdicke Stücke geschnitten werden, die ca. 3 cm breit sind.

Dann werden die Hähnchenstreifen kurz mit dem Fleischklopfer geklopft, damit sie ganz dünn werden.

Das Ei wird auf einem Teller aufgeschlagen und mit einer Gabel verquirlt.
Auf einem zweiten Teller gebt ihr gut 2 Hände voll Pankomehl.

Pankomehl findet man mittlerweile fast überall. Auch bei den bekannten Händlern wie Real, Rewe oder Edeka. Wenn ihr bei Euch kein Glück habt, bleibt nur der Weg zum Asia-Shop oder eine Bestellung beim großen Onlineversand.

Die Hähnchenstreifen werden jetzt mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach wendet ihr diese Streifen in der Eimischung und gebt diese dann in das Pankomehl. Wie beim gewöhnlichen Panieren auch. Die Hähnchenstreifen sollten gut mit der Panko-Panade bedeckt sein. Im Zweifel einfach die Panade nochmals andrücken.

Die Zubereitung der Chicken Fingers kann in einer Pfanne mit Öl oder in der Heißluftfritteuse erfolgen. Bei letzteren die panierten Hähnchenteile etwas mit Öl bepinseln oder einsprühen und dann in die Fritteuse geben. Bei 190 ° ca. 6 Minuten frittieren, bis sie schön braun sind. Je nach Größe der Heißluftfritteuse wiederholt ihr den Vorgang 2 – 3 Mal. Die Teilchen sollten so platziert sein, dass immer noch mindestens 0,5 cm zwischen den Chicken Fingers ist.

Die Zubereitung in der Pfanne ist schnell erklärt. Pfanne auf den Herd stellen und auf höchster Stufe erhitzen. Danach die Hitze auf mittlere Hitze herunterdrehen, mindestens 4 EL Öl in die Pfanne geben und die Chicken Fingers goldbraun von allen Seiten braten. Am besten heiß servieren.