Chicken Glasnudelsalat

Wer liebt Glasnudelsalat? Ich, ich, ich!!

Ich hatte Glasnudelsalat schon oft zuhause ausprobiert. Er war immer soweit gut, aber er hat nicht so geschmeckt wie im Restaurant. Endlich habe ich jetzt das Rezept für den perfekten Glasnudelsalat gefunden. Ob mit Huhn oder Shrimps oder in der vegetarischen Version. Er schmeckt lecker und der kleine Aufwand der Zubereitung lohnt sich wirklich.

Ich starte mit den Glasnudeln. Dafür verwende ich eine Packung Glasnudeln und gebe diese in eine Alu-Schüssel. Mit dem Wasserkocher koche ich so viel Wasser auf, dass die Glasnudeln mit dem gekochten Wasser bedeckt sind und lasse sie für ca. 20 Minuten dort durchziehen. Danach kann man das Wasser abschütten.

Wichtig für den Salat ist das Dressing bzw. der Sud
Dafür benötigt ihr:

2 EL brauner Zucker oder Rohrzucker
6 EL Reisessig
400 ml kräftige Gemüsebrühe
2 EL helle Sojasauce
1 Stange Zitronengras, in feine Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
ein Stück Ingwer: ca. Daumengroß
1/2 TL Korianderpulver
1/2 TL schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten in einen Topf geben und für ca. 5 Minuten aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und beiseite stellen. Der Sud sollte wirklich gut gewürzt sein, sonst schmeckt der Salat am Ende lasch.

Wer es scharf mag, kann noch eine Chilischote hinzugeben.

Jetzt wird etwas geschnippelt. Für den Salat werden folgende Zutaten benötigt:

2 – 3 Hähnchenbrustfilets je nachdem wie groß sie sind
Sojasprossen 2 Packungen
4 Karotten in Streifen geschnitten
1/2 Salatgurke (ohne Kerne) in Streifen geschnitten
3 Stiele frische Minze
1 Handvoll frischer Koriander
ca. 3 Frühlingszwiebeln
1 Dose ungesalzene Erdnüsse
Zitronensaft
3 – 4 EL süsse Chilisauce (bei Bedarf)

Die Hähnchenbrustfilets in einem Topf mit Wasser, Salz und etwas Pfeffer kochen (ca. 20 – 30 Minuten). Das Fleisch sollte durchgekocht sein. Filets herausnehmen und abkühlen lassen. Danach in Stücke schneiden. Ich habe größere Würfel geschnippelt.

Die Karotten und die Gurke in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden.

Minze und frischen Koriander hacken. Erdnüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie etwas Farbe bekommen. Das geht sehr schnell, deshalb die Erdnüsse gleich vom Herd nehmen und nach dem Abkühlen grob hacken.

Hühnchen, Gemüse, Kräuter und den Sud in eine große Salatschüssel geben.

Bevor die Glasnudeln hinzugegeben werden, schneide ich diese immer noch 1 – 2 durch. Ihr könnt das mit einem Messer machen oder wie ich mit der Schere. Dann sind die Nudeln nicht so ewig lang und der Salat lässt sich leichter verzehren. Nun die Glasnudeln zu den anderen Zutaten hinzugeben und alles gut vermengen.

Bevor der erwähnte Zitronensaft hinzugegeben wird, bitte prüfen, ob ihr noch mehr Säure im Salat benötigt. Ich gebe gerne noch ein paar EL Asia Chilisauce hinzu und spare mir so die frische Schote Chili.

Die Erdnüsse gebe ich immer erst kurz vor dem Verzehr über den Salat, damit diese nicht aufweichen. Sie können aber natürlich auch gleich hinzugegeben werden.

Jetzt sollte der Salat noch mindestens 30 bis 60 Minuten durchziehen und dann ist er auch schon fertig.

Zur Dekoration können noch frische Koriander- und Minzeblätter verwendet werden.