Paella – meine Art

In meiner Familie essen wir gerne Paella. Ich habe hierfür nicht ein konkretes Rezept, aber es sind immer Shrimps enthalten. manchmal gibt es auch noch Hähnchenteile dazu.

Da ich meinen Airfryer – also die Heissluftfritteuse – testen wollte, habe ich Hähnchendrums dazu gemacht (*Werbung, da ggfs. Markennennung – selbst gekauft*).

Ich nehme immer eine Handvoll Paellareis pro Person. Das ist meine grobe Maßeinheit.

In einer Wokpfanne mit etwas Olivenöl werden ein grosse Zwiebel und eine Knoblauchzehe angedünstet. Ich würfle die Zwiebel. Jetzt gebe ich den Reis dazu. Und rühre ihn ca. 5 Min. in der Pfanne.

Danach habe ich einem Beitel TK Gemüse Allerlei hinzugegeben.

Ich bereite ca. 1,5 Liter Geflügelbrühe vor und ca. 200 ml Weisswein. Funktioniert natürlich auch mit Gemüsebrühe und ohne Alkohol. (Inhalt für 4 Personen, 1 grosse Pfanne voll).

Ich gieße immer ca. 200 ml Brühe in die Pfanne und lasse den Reis langsam köcheln. Immer wieder gut durchrühren. Bei Bedarf noch Salz und Pfeffer nachwürzen. Danach gebe ich 2 Döschen Safran in die Pfanne. Die Flüssigkeit so lange hinzugeben, bis der Reis durch ist.

Die Hähnchenteile habe ich mit Hähnchengewürz und Salz eingerieben und ca. 20 Min. bei 180 Graf im Airfryer zubereitet. Ich mag es, wenn die Hähnchenteile knusprig sind. Ansonsten kann man sie auch einfach in die Pfanne zur Reismasse geben.

5 Minuten bevor die Hähnchen fertig sind, gebe ich noch eine Meeresfrüchtemischung oder Shrimps in die Reispfanne.

Die Hähnchenteile auf die Reismasse legen und ggfs. noch etwas gehackte Petersilie und geviertelte Zitronenstücke als Deko drauf legen. Fertig!