Blitzbrot backen

*Werbung, da Markennennung, unbeauftragt, selbst bezahlt*

Heute poste ich mal ein Rezept von einer Tupperware-Party. Ja ich weiß…. 🙂 aber wenn es mal ein schnelles, knuspriges Brot sein soll, ist das Rezept unschlagbar. Man benötigt auch nicht unbedingt einen Tupperware BackbehĂ€lter, sondern kann auch einen Römertopf oder eine Backform verwenden. Jedenfalls sollte das GefĂ€ĂŸ einen Deckel haben oder man wandelt einfach eine andere Form zu einem Deckel um.

Das beste daran – der Teig muss nicht ewig gehen!

Zutaten:

500 g Mehl – ich verwende meist ein Dinkelmehl oder mische Dinkelmehl mit Weizenmehl.
ca. 350 ml Wasser
1/2 WĂŒrfel frische Hefe
2 TL Salz
1 EL Essig
150 g Körner (eurer Wahl).

Zubereitung:
Mehl, Salz und Körner vermischen. Wasser, Hefe und Essig in einem anderen BehĂ€lter vermischen. Zu den trockenen Zutaten geben, alles verrĂŒhren und ca. 15 Minuten ruhen lassen. Dann alles in eine Form geben (ggfs. auch Kastenform) – mit Deckel verschließen.

Nicht wundern, wenn der Teig nicht so fest wie ein Knetteig wird. Das soll so sein.

Backofen auf 240 Grad vorheizen und gefĂŒllte Backform hineingeben. Den Backofen auf 200 Grad runterdrehen und ca. 40 Minuten zugedeckt backen lassen.
Deckel öffnen und weitere 20 Minuten backen.

cake-tin-2343232_1920

lenasdaily

Das Leben einer berufstÀtigen Frau, die gerne kocht und backt.

2 Kommentare

  1. Bei dem Anblick kriegt man ja sofort Appetit! 🙂

    1. dann nix wie an den Mixer 😉

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefÀllt das: