Vanilla Cheesecake Cherry

So, die Aufgabe für Tag 1 habe ich schon gelöst und mich um das Dessert für das heutige Mittagessen gekümmert. Ging relativ schnell und war durchaus unkompliziert, auch wenn man einige Zutaten benötigt. Die Inspiration kam aus dem Heft „lecker“ , das ich gestern als Abo im Briefkasten hatte. Wer das Rezept will, einfach melden, dann poste ich es hier noch.
Das Urteil der Familie „hmmmmmmmmmm“ 🙂

Übrigens: ich backe meist zwei kleine Kuchen anstelle eines grossen, sieht iegendwie netter aus.

Und so hätte es laut Heft aussehen sollen:

Hier kommt noch das Rezept:
100 g weiche Butter
60+125 g Zucker
2 TL flüssiges Vanillearoma
4 Eier, 125 g Mehl,  1 Msp. Backpulver
250 g Magerquark, 600 g Doppelrahmfrischkäse,
1 Glas (750 ml) Kirschen
1 leicht gehäufter EL Speisestärke
Springform fetten
Für den Rührteig  100 g Butter, 60 g Zucker, und mit dem Rührgeräte
cremig rühren. 1 Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
Teig in die Form füllen und glattstreichen.
Ofen vorheizen 175 Grad Umluft
3 Eier, 125 g Zucker , Vanillaaroma sehr schaumig schlagen. Quark und Frischkäse
hinzugeben und verrühren. Masse in die Backform dazugeben und ca. 45 Min. backen.
Kuchen Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
Kirschen abgießen- Saft auffangen. Saft aufkochen, Topf vom Herd nehmen. Speisestärke
mit etwas Wasser auflösen und in den Kirschsaft geben und gut verrühren. Kirschen und
Saft auf den Kuchen geben.

lenasdaily

Leckere Rezepte, die schnell und einfach zubereitet sind.

Hinterlasse deinen Kommentare

%d Bloggern gefällt das: